Shayne Renaud

Anzeigen Shayne Renaud ein wenig Liebe

Im Alter von 2-3 Jahren begann Shayne Renaud mit dem Eisskating und spielt seitdem Eishockey. Nachdem er seine Junior AAA Karriere in Lachine für die Lachine Maroons aus Montreal beendete, meldete sein Vater ihn ohne seines Wissens für die Lotterieauswahl des Red Bull Crashed Ice an, wo er anschließend für die Try Outs ausgewählt wurde. Er schaffte es bei jedem Try Out unter die besten Fünf und konnte sich so einen Platz bei den Events in Quebec sichern. Mit seinem Hintergrund aus Eishockey, Skateborden, BMX, Wakeboarden und Snowboarden dachte sich Shayne, dass Ice Cross Downhill perfekt für ihn wäre. Nach seinem ersten Event musste er jedoch feststellen, dass der Sport nicht so ist, wie ihn sich Eisskater vorstellen, indem sie einfach den Eistrack herunterjagen und auf das Beste hoffen: „Es war viel schwieriger, als es im Fernsehen aussah, und dieser Sport ist voll von talentierten Athleten." Nach seinem Bachelor zum Ingenieur an der Concordia University stellte er fest, dass er ernsthaft trainieren müsse, um sich im Wettbewerb messen zu können, woraufhin er an der Ace Athletik in Chateauguay sein Training begann. Zusätzlich fing er mit dem Rollerbladen an, trainierte am Le Taz Skate Park in Montreal und baute sich einen Eistrack in seinen Hinterhof. Nach seiner kontinuierlichen Verbesserung in jeder Saison, er schaffte es 2014-2015 auf den 48. Platz im Gesamtranking und 2015-2016 sogar auf den 23. Platz, sicherte er sich seinen Platz unter den Top Acht Kanadiern für die Saison 2016-2017.